Herzlich
Willkommen!

Lassen Sie uns gemeinsam in Workshops, Seminaren oder bei Kräuterwanderungen unser uraltes Wissen, welches tief in uns verwurzelt liegt, neu erkennen und lernen, es in unserer Zeit sinnvoll anzuwenden.

Begeben Sie sich mit mir auf Entdeckungsreise in die Welt der "Grünen Schätze" und genießen Sie die einmalige Landschaft im Südwesten der Insel Rügen. Lernen Sie die grünen "Wilden" der Natur kennen und somit ihren wahren Wert schätzen.



Kräuterschule Rügen -
Gabi Wieczorek




Im Jahr 2018 nahm ich erfolgreich teil an der zertifizierten Ausbildung als Fachberaterin zur Selbstversorgung mit essbaren Wildpflanzen in Kooperation mit der Weiterbildungsakademie der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) Nürtingen-Geislingen.





Neuigkeiten

Gründonnerstagsuppe

| 13. April 2017

Auf vielfachen Wunsch hier noch einmal das Rezept von der Gründonnerstagssuppe: 2 handvoll klein geschnittene Kräuter...

Weiterlesen

Frühjahrsputz – nachhaltig und umweltfreundlich

| 30. März 2017

Frühjahrsputz – nachhaltig und umweltfreundlich Genauso wie wir unseren Körper mit dem Genuss von vielen frischen Kräutern...

Weiterlesen

Die Natur erwacht so langsam …

| 9. Februar 2016

Kaum zu glauben, aber wunderbar wahr – die Natur erwacht schon. In diesem Jahr viel früher als sonst! Ich habe heute mein...

Weiterlesen

Termine 2016 in der Kräuterschule Moordorf

| 28. Januar 2016

Alle Termine sind online im Veranstaltungskalender buchbar. Für individuelle Termine eignen sich alle veröffentlichten...

Weiterlesen

Feiert die Wiese

| 20. August 2015

Komm zum Fest der biologischen Vielfalt Ort: Vorpommernhus Klausdorf Zeit: 19.9.  / 14-20 Uhr. Im Beitrag findet Ihr den...

Weiterlesen

  • Achtung ! Kleiner Kursplan im Herbst! Zu finden in den Beiträgen! Kräuterwanderungen im September am 03.09. und am 16.09. jeweils um 14 Uhr von Landow aus. Dauer ca. 1,5 – 2 h/ Anmeldung unter 038305 55227 / Kosten 9 €

  • Aphorismen

    Entspanne dich, lass das Steuer los, trudle durch die Welt, sie ist so schön. (Kurt Tucholsky)